Wintergemüse-Quiche

Zutaten

für eine Springform, 26 cm Durchmesser

Für den Teig:

250 g Mehl, zB. Dinkelmehl

150 g Butter oder Margarine, kalt

125 ml kaltes Wasser

1 Prise Salz

Für die Füllung:

3 Hand voll gemischtes Gemüse (z.B. Karotten, Grünkohl, Wirsing, Mangold, Pak Choi, Kohlrabiblätter, ...)

1 Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

1 Becher Saure Sahne, Schmand oder pflanzliche Alternative

2 Eier

1 Zweig Rosmarin

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Geriebener Käse zum bestreuen


1. Teig herstellen: kalte Butter in kleine Würfel schneiden, mit den restlichen Zutaten für den Teig vermengen und kräftig kneten.

 

2. Das Gemüse in kleine Würfel oder Streifen schneiden. Den Rosmarin fein hacken.

 

3. Die Zwiebel und den Knoblauch langsam anbraten, dann das geschnittene Gemüse dazu und alles zusammen gar braten. Den Rosmarin hinzugeben.

 

4. Anschließend die saure Sahne/Schmand und die Eier unterrühren. Salzen, Pfeffern und ggf. Muskatnuss darüber reiben.

 

5. Die Springform einfetten. Den Teig in der Springform ausbreiten, den Boden bedecken und an der Seite einen 4-5 cm hohen Rand formen. Die Füllung hineingeben. Darüber den geriebenen Käse streuen.

 

6. Bei ca 180°C (Umluft) bzw. 200°C (Ober-/Unterhitze) im Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten backen (ab und zu danach schauen, wenn der Käse braun ist ist die Quiche eigentlich fertig). Ich heize den Backofen nicht vor.

 

Guten Appetit!