Station 6: Benjeshecke – Aus der Not eine super Lösung geschaffen

 

Wir brauchten eine Schutzzaun gegen die Bahnlinie, der schnell und einfach durch uns zu errichten war.

Die Lösung war eine Benjeshecke.

 

·       Die Pfosten stammen aus dem Rückschnitt der Kopfweiden des NABU
·       Der Rückschnitt des Gartens mit Tuja, Flieder und Birken wurde als Füllmaterial in der Hecke „entsorgt“
·       Damit hatten wir keine Kosten und mussten den Rückschnitt nicht abtransportieren
·       Im Gegenteil: Wir konnten Rückschnitt auch noch von anderen abnehmen und verbauen

 

Jetzt bietet diese flexible Hecke einen wertvollen Lebensraum für Tiere.

Sie nimmt dauerhaft all unseren Rückschnitt auf.

 

Über die Jahre wird sie durch Abbau der Biomasse im unteren Bereich wertvollen Mulm als „Dünger“ für den Ertragsgarten liefern.